Nilas Traum im Garten Eden

Nilas Traum im Garten Eden

Leyla und ihre sechsjährige Tochter Nila leben in der heiligen Stadt Mashhad im Iran. Nila ist das Ergebnis einer Zeitehe, die es einem Mann erlaubt, mit einer Frau die Ehe einzugehen, auch wenn er bereits verheiratet ist.

And the King Said, What a Fantastic Machine!

And the King Said, What a Fantastic Machine!

Kunstvoll und rasant montiert aus Archivmaterial und teilweise spektakulären Handy-Aufnahmen, zeigt der Film, wie fundamental die visuelle Kultur bis heute unsere Gesellschaft geprägt hat – von der Camera Obscura und den ersten Laufbildern des Foto-Pioniers Eadweard Muybridge bis zu haarsträubenden privaten Aufnahmen von Adrenalin-Junkies im Selfie-Wahn.

Sieben Winter in Teheran

Sieben Winter in Teheran

Iran, 2007: Die 19-jährige Reyhaneh Jabbari wird zum Tode verurteilt, weil sie in Notwehr den Mann tötet, der versucht hat, sie zu vergewaltigen. Ihr Protest macht sie über die Landesgrenzen hinaus zu einem Symbol für Widerstand und den Kampf für die Rechte von Frauen.

Grand Jeté

Grand Jeté

Im Mittelpunkt des Dramas steht eine Ballettlehrerin, die sich von ihrem Sohn entfremdet hat, um sich auf ihre Karriere konzentrieren zu können. Als sie den jungen Sohn, der bei ihrer Mutter aufgewachsen ist, nach Jahren auf einer Familienfeier wiedertrifft, entwickelt sich eine Zuneigung, die weit über mütterliche Liebe hinausgeht.

Yalda

Yalda

In Anspielung auf eine beliebte iranische Show inszeniert Massoud Bakhshi ein dramatisches Kammerspiel, in dem die zum Tode verurteilte Maryam in einer Fernsehshow die Tochter des Ermordeten um Vergebung bittet und das Publikum abstimmt.

Morgen sind wir frei

Morgen sind wir frei

Die »Islamische Revolution« fegt über den Iran. Beate folgt mit ihrer Tochter Sarah ihrem Mann Omid, der nach 16 Jahren Exil heimkehrt. Nach der anfänglichen Aufbruchsstimmung wird das Leben für Beate und ihre Tochter Sarah jedoch zu einem Kampf und zur Zerreißprobe für die Familie.

Die Wache

Die Wache

Eine Komödie voller schwarzem Humor: Auf der Polizeistation fordert Hauptkommissar Buron von einem Mordverdächtigen eine Erklärung, wieso dieser in der Tatnacht ganze sieben Mal seine Wohnung verlassen hat. Als Buron kurz das Büro verlässt, bittet er seinen tollpatschigen Kollegen Philippe, ein Auge auf den Verdächtigen zu werfen – doch dann überschlagen sich die Ereignisse.

Made in Islam

Made in Islam

Eine filmische Reise hinter den Schleier der Vorurteile. MADE IN ISLAM erzählt vom schöpferischen Umgang mit islamischer Mode als Mittel zur Abgrenzung, aber auch zur Annäherung zwischen Muslimen und westlichen Kulturen.

Kleine Germanen

Kleine Germanen

Die ungewöhnliche Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm konfrontiert den Betrachter mit Protagonisten, die ihre Kinder im Geist einer demokratiefeindlichen Welt erziehen. Erzählt wird das Leben von Elsa. Sie blickt auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr gemacht hat.

City of Sounds

City of Sounds

Der Klang Kairos – der Musiker Roman Bunka unternimmt eine Reise durch die musikalische Szene der Stadt. Er trifft Nachwuchstalente ebenso wie den Grammy-Preisträger Fathy Salama oder den ägyptischen Megastar Mohamed Mounir. Wie beiläufig entsteht das sinnliche Porträt einer Stadt im fortwährenden Prozess der Ägyptischen Revolution.

Die grüne Lüge

Die grüne Lüge

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Aber das ist eine populäre Lüge. Film für Film nimmt Boote die großen Menschheitsthemen unserer Zeit extrem breitenwirksam in Angriff.

Teheran Tabu

Teheran Tabu

Drei selbstbewusste Frauen und ein junger Musiker, deren Lebenswege sich in der iranischen Hauptstadt Teheran kreuzen. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution treffen in dieser brodelnden Metropole auf strenge religiöse Gesetze. Das Umgehen von Verboten wird zum Alltagssport und der Tabubruch zur individuellen Selbstverwirklichung.

Kleine Helden – nichts kann unsere Freude stoppen

Kleine Helden – nichts kann unsere Freude stoppen

Sie sind Kinder und sie sind todkrank. Ambre, Camille, Chaarles, Imad und Tugdual leben für den Moment. Wir erleben mit ihnen ihre Spiele, ihre Freuden, ihr Lachen, ihre Träume und ihre Krankheit. Mit einer großen Portion Humor und Optimismus nehmen sie uns ein Stück auf ihrem Weg mit und zeigen uns ihre Welt.

Einer von uns

Einer von uns

In einer kleinen Vorstadt ist der Parkplatz eines Supermarktes der einzige Treffpunkt für die Jugend des Ortes. Gemeinsam wollen sie etwas erleben, der Tristesse der Vorstadt und der Autorität der Erwachsenenwelt entkommen. Ihr Wunsch nach Rebellion führt zu einem Konflikt, der unaufhaltsam auf eine Tragödie zusteuert …

45 Minuten bis Ramallah

45 Minuten bis Ramallah

Rafik konnte seinem patriarchalischen Vater in Jerusalem entkommen. Auf einer Hochzeit stirbt der alte Herr jedoch an einem Herzinfarkt. Nun stehen Rafik und sein Bruder Jamal vor einem echten Problem: Der letzte Wunsch des Vaters war, in Palästina beerdigt werden. Um diesen zu erfüllen, müssen sie mit der Leiche im Kofferraum von Jerusalem nach Ramallah fahren. 

Goliath96

Goliath96

In ihrer verzweifelten Sehnsucht nach Nähe und Verständnis versucht eine alleinerziehende Mutter, wieder Kontakt zu ihrem erwachsenen Sohn zu bekommen, der sich seit zwei Jahren rigoros in seinem Zimmer abschottet.